Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.08.2016 | Ausgabe 4/2016

Telecommunication Systems 4/2016

Modelling revenue generation in a dynamically priced mobile telephony service

Zeitschrift:
Telecommunication Systems > Ausgabe 4/2016
Autoren:
Han Wang, Damien Fay, Kenneth N. Brown, Liam Kilmartin

Abstract

Dynamic pricing has been used extensively in specific markets for many years but recent years have seen an interest in the utilization of this approach for the deployment of novel and attractive tariff structures for mobile communication services. This paper describes the development and operation of an agent based model (ABM) for subscriber behavior in a dynamically priced mobile telephony network. The design of the ABM was based on an analysis of real call detail records recorded in a Uganda mobile telephony network in which dynamic pricing was deployed. The ABM includes components which simulate subscriber calling behavior, mobility within the network and social linkages. Using this model, this paper reports on an investigation of a number of alternative strategies for the dynamic pricing algorithm which indicate that the network operator will likely experience revenue losses ranging from a 5 %, when the pricing algorithm is based on offering high value subscriber cohort enhanced random discounts compared to a lower value subscriber cohort, to 30 %, when the priding algorithm results in the discount on offer in a cell being inversely proportional to the contemporary cell load. Additionally, the model appears to suggest that the use of optimization algorithms to control the level of discount offered in cells would likely result in discount simply converging to a “no-discount” scenario. Finally, commentary is offered on additional factors which need to be considered when interpreting the results of this work such as the impact of subscriber churn on the size of the subscriber base and the technical and marketing challenges of deploying the various dynamic pricing algorithms which have been investigated.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2016

Telecommunication Systems 4/2016 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Globales Erdungssystem in urbanen Kabelnetzen

Bedingt durch die Altersstruktur vieler Kabelverteilnetze mit der damit verbundenen verminderten Isolationsfestigkeit oder durch fortschreitenden Kabelausbau ist es immer häufiger erforderlich, anstelle der Resonanz-Sternpunktserdung alternative Konzepte für die Sternpunktsbehandlung umzusetzen. Die damit verbundenen Fehlerortungskonzepte bzw. die Erhöhung der Restströme im Erdschlussfall führen jedoch aufgrund der hohen Fehlerströme zu neuen Anforderungen an die Erdungs- und Fehlerstromrückleitungs-Systeme. Lesen Sie hier über die Auswirkung von leitfähigen Strukturen auf die Stromaufteilung sowie die Potentialverhältnisse in urbanen Kabelnetzen bei stromstarken Erdschlüssen. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise