Skip to main content

2023 | OriginalPaper | Buchkapitel

10. Nichtanwendung und Versagung der Abgeltungsteuer

verfasst von : Ellen Ashauer-Moll

Erschienen in: Abgeltungsteuer

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

Aktivieren Sie unsere intelligente Suche um passende Fachinhalte oder Patente zu finden.

search-config
loading …

Zusammenfassung

Zahlreiche Sachverhalte führen auch nach Einführung der Abgeltungsteuer zu einer Besteuerung der Einkünfte aus Kapitalvermögen mit dem persönlichen Steuersatz. Es wird im Folgenden zwischen zwei grundlegenden Sachverhalte differenziert: Zum einen die Fälle, in denen die Abgeltungsteuer von vorneherein keine Anwendung findet, weil die Kapitaleinnahmen aufgrund des Subsidiaritätsprinzips einer anderen Einkunftsart zuzuordnen sind. Zum anderen die Fälle, in denen die Abgeltungsteuer Anwendung findet, jedoch aufgrund von Sondervorschriften oder auf Antrag versagt wird.

Sie haben noch keine Lizenz? Dann Informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 340 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Fußnoten
1
§ 34a EStG.
 
2
Siehe Abschn. 12.​1.
 
3
§ 20 Abs. 8 EStG.
 
4
§ 22 Nr. 1 EStG.
 
5
Siehe ausführlich Bundesverband Investment und Asset Management e. V., www.​bvi.​de unter dem Link „Altersvorsorge – Riester-Rente“.
 
6
§ 23 EStG.
 
7
Siehe Abschn. 3.​4.
 
8
§ 8 b KStG.
 
9
Siehe Abschn. 12.​2.
 
10
§ 32 d Abs. 2 S. 1 Nr. 1 EStG.
 
11
2. Hs.eingefügt durch Jahressteuergesetz vom 08.12.2010, BGBl. I, 1768.
 
12
2. Hs.eingefügt durch Jahressteuergesetz vom 21.12.2020, BGBl. I, 3096, anzuwenden ab Veranlagungszeitrau 2021, „Bestandsschutz“ für Verträge mit Abschluss vor 2021 – Anwendung an Veranlagungszeitraum 2024,§ 52 Abs. 33b EStG.
 
13
Unternehmensteuerreformgesetz 2008, Begründung zum Gesetzesentwurf, Besonderer Teil, a. a. O., zu § 32 d EStG, siehe Auffassung des BMF vom 22.12.2009 – entsprechende Ergänzungen erfuhren die gesetzlichen Regelungen durch JStG 2010 und JStG 2020.
 
14
§ 32d Abs. 2 S. 1 Nr. 2 S. 2 EStG.
 
15
Unternehmensteuerreformgesetz 2008, Begründung zum Gesetzesentwurf, Besonderer Teil, a. a. O., zu § 32 d EStG.
 
16
§ 32 d Abs. 2 S 1 Nr. 1 b EStG.
 
17
BFH vom 18.12.1996, I R 139/94, BStBl. 1997 II, 301.
 
18
FG Baden-Württemberg vom 16.04.2013, 8 K 3100/11, FG Niedersachsen vom 18.06.2012, 15 K 417/10, FG Niedersachsen vom 06.07.2011, 4 K 322/10.
 
19
BFH vom 29.04.2014, VIII R 44/13, VIII R 35/13, VIII R 9/13 und VIII R 23/13 sowie vom 14.05.2014, VIII R 31/11.
 
20
BFH vom 28.09.2021, VIII R 12/19.
 
21
§ 32 d Abs. 2 S. 1 Nr. 1 b EStG. Der BFH bestätigt mit Urteil vom 14.05.2014, VIII R 23/13 die Verfassungsmäßigkeit dieser Vorschrift.
 
22
Gesetzesbeschluss des Deutschen Bundestages, Jahressteuergesetz 2008, Bundesrat Drucks 747/07 vom 09.11.2007.
 
23
Bis einschließlich 2017 Verweis auf § 20 Abs. 1 Nr. 1 EStG.
 
24
Siehe Abschn. 2.​2.​2.
 
25
Zu der Frage etwaiger Mindestanforderungen an die berufliche Tätigkeit hatte der BFH entschieden, dass es nicht maßgebend ist, o der Anteilseigner aufgrund seiner beruflichen Tätigkeit auf die Geschäftsführung der Kapitalgesellschaft einen maßgeblichen Einfluss ausüben kann, BFH vom 25.08.2015, VIII R 3/14, BStBl II 2015, 892. Als Reaktion des Gesetzgebers erfolgte eine Änderung der Regelung mit der Anforderung eines maßgebenden unternehmerischen Einflusses durch das Gesetz zur Umsetzung der Änderungen der EU-Amtshilferichtlinie und von weiteren Maßnahmen gegen Gewinnkürzungen und – verlagerungen (AmtsHRLÄndUG) vom 20.12.2016, BGBl. I 3000.
 
26
§ 32 d Abs. 2 Nr. 3 b) EStG.
 
27
Zur Verfassungsmäßigkeit dieser Regelung BFH vom 28.07.2015, VIII R 50/14, BStBl. II 2015, 894.
 
28
Möglicherweise kann in diesen Fällen der Antrag über die sog. Wiedereinsetzung in den vorigen Stand gem. 110 AO nachgeholt werden, BFH vom 29.08.2017, VIII R 33/15, BStBl. II 2018, 69.
 
Metadaten
Titel
Nichtanwendung und Versagung der Abgeltungsteuer
verfasst von
Ellen Ashauer-Moll
Copyright-Jahr
2023
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-38389-3_10