Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

26.03.2016 | Original Paper | Ausgabe 6/2016

Clean Technologies and Environmental Policy 6/2016

A techno-economic assessment of an algal-based biorefinery

Zeitschrift:
Clean Technologies and Environmental Policy > Ausgabe 6/2016
Autoren:
Gwenny Thomassen, Urko Egiguren Vila, Miet Van Dael, Bert Lemmens, Steven Van Passel
Wichtige Hinweise

Electronic supplementary material

The online version of this article (doi:10.​1007/​s10098-016-1159-2) contains supplementary material, which is available to authorized users.

Abstract

Economic and technological assessments have identified difficulties with the commercialization of bulk products from microalgae, like biofuels. To overcome these problems, a multi-product algal-based biorefinery has been proposed. This paper performs a techno-economic assessment of such a biorefinery. Four production pathways, ranging from a base case with commercial technologies to an improved case with innovative technologies, are analyzed. All region-specific parameters were adapted to Belgian conditions. Three scenarios result in techno-economically viable production plants. The most profitable scenario is the scenario which uses a specialized membrane for medium recycling and an open pond algae cultivation. Although the inclusion of a photobioreactor decreases the culture medium costs, the higher investment costs result in lower economic profits. The carotenoid content and price are identified as critical parameters. Furthermore, the economies of scale assumption for the photobioreactor is critical for the feasibility of this cultivation technology. The techno-economic assessment is an important methodology to guide and evaluate further improvements in research and shorten the time-to-market for innovative technologies in this field.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 69.000 Bücher
  • über 500 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 50.000 Bücher
  • über 380 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe​​​​​​​​​​​​​​

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Zusatzmaterial
Supplementary material 1 (PDF 233 kb)
10098_2016_1159_MOESM1_ESM.pdf
Supplementary material 2 (PDF 41 kb)
10098_2016_1159_MOESM2_ESM.pdf
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2016

Clean Technologies and Environmental Policy 6/2016 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Systemische Notwendigkeit zur Weiterentwicklung von Hybridnetzen

Die Entwicklung des mitteleuropäischen Energiesystems und insbesondere die Weiterentwicklung der Energieinfrastruktur sind konfrontiert mit einer stetig steigenden Diversität an Herausforderungen, aber auch mit einer zunehmenden Komplexität in den Lösungsoptionen. Vor diesem Hintergrund steht die Weiterentwicklung von Hybridnetzen symbolisch für das ganze sich in einer Umbruchsphase befindliche Energiesystem: denn der Notwendigkeit einer Schaffung und Bildung der Hybridnetze aus systemischer und volkswirtschaftlicher Perspektive steht sozusagen eine Komplexitätsfalle gegenüber, mit der die Branche in der Vergangenheit in dieser Intensität nicht konfrontiert war. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise