Skip to main content
main-content

Aus der Bibliothek: Automobil + Motoren

Aus der Bibliothek: Automobil + Motoren

So funktioniert die Ampelsteuerung

Das essential beschreibt die wesentlichen Zusammenhänge der Ampelsteuerung. Es werden Gesetzmäßigkeiten behandelt, sicherungstechnische Aspekte diskutiert, und erläutert, warum kooperative Lichtsignalanlagen die Zukunft sind.

Kapazitive Berührungssensoren für die Fahrzeugtüröffnung

Weniger Kosten, mehr Komfort: Kapazitive Berührungssensoren setzen sich bei der Fahrzeugtüröffnung durch. Die Anforderungen an die funktionale Sicherheit sind aber nicht zu unterschätzen, wie Microchip beschreibt. 

Das Unausweichliche berechnen

Autonome Fahrzeuge stellen uns schon heute vor ethische Fragen: Wie sollen sie sich bei drohenden Unfällen verhalten? Alexander Hevelke und Julian Nida-Rümelin versuchen, darauf eine Antwort zu finden.

So hat Audi die Aerodynamik des Q5 optimiert

Der Artikel beschreibt die aerodynamische Optimierung des neuen Audi Q5. Um einen cW-Wert von 0,30 zu erreichen, war eine Vielzahl an Maßnahmen sowohl am Fahrzeughut als auch am Unterboden notwendig.

Die Schifffahrt wird digital

Selbstfahrende Frachter, intelligentes Flottenmanagement: Die Digitalisierung hat Werften und Reedereien erreicht. Welches Potenzial die digitale Transformation für die Schifffahrt bietet, analysiert Siemens im Artikel.

Auf dem Weg zu nachhaltigen Kraftstoffen

Bisher galt: Verbrennungsmotor = fossile Kraftstoffe. Doch für eine zukünftige Mobilität müssen CO2-neutrale und unbegrenzt verfügbare Kraftstoffe her. Das Kapitel zeigt daher Wege zu nachhaltigen Kraftstoffen auf.

Was Donald Trump für die Autobranche bedeutet

Welchen Einfluss hat Donald Trump auf die Autobranche? Der Artikel geht den Fragen nach, ob das Elektroauto unter dem US-Präsidenten eine Chance hat, was eine Mauer zu Mexiko bedeuten würde und wie wichtig der US-Markt überhaupt ist.

Altreifen für Metall-Kunststoff-Verbunde nutzbar machen

Hybride Metall-Kunststoff-Verbunde in klassischer Sandwichbauweise sind für den Leichtbau unverzichtbar. Modfiziert man die Kunststoffkernschicht mit gemahlenen Altreifen, lassen sich die Materialkosten reduzieren und die Umweltverträglichkeit erhöhen.

Kostengünstig Hybrid- und E-Antriebe entwicklen

Hybridantriebe sind technisch aufwendig und kostenintensiv. IAV hat daher einen Low-Cost-Antriebsbaukasten entwickelt. Dieser ermöglicht kompakte, modulare, lastschaltbare und kostengünstige Antriebsstränge für Hybrid- und E-Autos mit minimalem Technikaufwand.

Warum die Zylinderabschaltung auch kleinen Motoren nutzt

Die Zylinderabschaltung wird bisher vor allem bei hubraumstarken Motoren eingesetzt. Doch auch bei kleineren Dreizylindermotoren lässt sich mithilfe der Technik der Verbrauch reduzieren. Ford hat eine solche Abschaltung realisiert und beschreibt deren Umsetzung.

Wenn das Fahrpedal mit dem Fahrer kommuniziert

Das haptische Fahrpedal kommuniziert intuitiv mit dem Menschen. Daher kann es die vermehrten optischen und akustischen Hinweise im Fahrzeug entschärfen. Wie eine sinnvolle Funktionalität für ein solches Pedal aussehen kann, erklärt TT Electronics.

Mit Big Data zum Fahrzeug 5.0

Data Mining birgt Risiken, aber auch Chancen für die Autoindustrie. Wie das flächendeckende Sammeln von Betriebsdaten bei der Verbesserung von Fahrzeugeigenschaften helfen kann, erforscht die TU Darmstadt.


Warum Singapur Großlabor für smarte Mobilität ist

Singapur hat sich zur "Smart Nation" erklärt. Mit einer Reihe von Initiativen will der Stadtstaat die Mobilität in der Megacity verbessern. Erstes Projekt: eine Park-App, die den Suchverkehr drastisch reduzieren soll. 

Welcher Werkstoff darf es sein?

Leichtmetalle, Keramiken oder Kunststoffe: Welches ist das richtige Material für den Leichtbau der Zukunft? Das Kapitel untersucht Werkstoffe hinsichtlich ihrer technischen Eigenschaften und ihrer Entwicklungspotenziale. 

Sensoren im Auto verstehen

Sensoren sind die elektronischen Sinnesorgane des Steuergeräts im Fahrzeug. Ihre Anzahl hat im letzten Jahrzehnt erheblich zugenommen. Im Kapitel werden Grundlagen der Sensortechnik, Trends und Funktionen in modernen Fahrzeugen erläutert.

Oxymethylenether für saubere Dieselmotoren

Oxymethylenether ist ein vielversprechender synthetischer Kraftstoff. Er zeigt im Motorenversuch geringe Rohemissionen und ist mit bekannten Abgasnachbehandlungsverfahren kombinierbar.

Daten wandeln Geschäftsmodelle

Die Vernetzung des Pkw mit dem Smartphone und seinen Apps eröffnet neue Geschäftsansätze. Der Artikel erklärt, wie sich Daten sinnvoll vernetzen lassen und welche Unterschiede zwischen traditionellen OEMs und jungen IT-Firmen bestehen.

Potenziale der direkten Benzin-Wasser-Einspritzung

Emissionsanforderungen verschärfen sich, Vorgaben verändern sich. Hier ist die Wassereinspritzung ein Werkzeug, um den Kraftstoffverbrauch von Ottomotoren signifikant zu reduzieren.

5G und Car-to-X verändern das Verkehrswesen

Weniger Emissionen und Stau, mehr Komfort und Sicherheit: Die digitale Revolution im Verkehrswesen verspricht viel. Für die Umsetzung braucht es leistungsstarke Netze und optimierte Funkstandards.

Warum Mobilitätsservices eine Chance sind

Der Umstieg in die Elektromobilität hat Folgen für den Produktionsstandort Deutschland. Der Teilemarkt wird massiv einbrechen, die Wertschöpfung sich verlagern. Eine neue Chance sind Mobilitätsservices.