Skip to main content
main-content

Aus der Bibliothek: Automobil + Motoren

Aus der Bibliothek: Automobil + Motoren

Aktive Aerodynamik immer wichtiger

Sollen künftige Emissionsvorgaben eingehalten werden, führt an aktiven Aerodynamiktechniken kein Weg vorbei. Dazu gehören etwa aktive Kühlluftregelungssysteme, aktive vordere untere Luftabweiser und aktive Unterböden.

Additive Fertigung im Blick

Die additive Fertigung wird konventionelle Fertigungsverfahren ergänzen. Um das volle Potenzial des Verfahrens auszuschöpfen, ist ein "additives Denken" wichtig, wie Landshuter Forscher betonen.

48-V-EAT-System entwickelt

Pankl Turbosystems und Federal-Mogul Powertrain stellen einen elektrisch unterstützten Turbolader für das 48-V-Bordnetz vor. Er soll Vorteile hinsichtlich der Fahrdynamik und des Kraftstoffverbrauchs erzielen.

Fit für die Elektromobilität

Die Entwicklung hin zur Elektromobilität verändert die Anforderungen an das Fachwissen der Ingenieure. Welche Möglichkeiten die betriebliche Weiterbildung bietet, frühzeitig auf Bedürfnisse für neue Fachthemen zu reagieren, erklärt die Autorin.

Integrierte Mobilität in Städten

Der Verkehr in den Städten verändert sich dramatisch. Dabei beeinflussen unterschiedliche Trends urbane Mobilitätssysteme auf der ganzen Welt. McKinsey & Company zeigt in einer Studie‚ wie Städte den Übergang zu einer integrierten Mobilität meistern können.

Produkt-Service-System Automobil

Traditionelle Geschäftsmodelle stehen infrage. Denn die Digitalisierung revolutioniert die Autoindustrie. OEMs müssen daher in der Lage sein, nicht nur Supply Chains zu managen, sondern Services selbst entwickeln, integrieren und warten zu können. Wie, zeigt der Beitrag.

Wasserstoff als Schlüssel für PtX

Das Kapitel beschreibt die wichtigsten PtX-Pfade hinsichtlich ihrer technologischen Komponenten, Anwendungen und Potenziale. Die Autoren vergleichen die technisch-ökonomische Performance am Beispiel von PtX-Kraftstoffen im Pkw.

Datenplausibilität am Motorprüfstand

Bei der Integration einer Datenplausibilität am Motorprüfstand müssen wichtige fachliche Themenbereiche beachtet werden. Aber auch die einzelnen am Prozess beteiligten Personen sind für eine erfolgreiche Umsetzung der Messplausibilität entscheidend.

CFK und Kühlschmierstoffe

Welchen Einfluss haben Kühlschmierstoffe auf die Werkstoffeigenschaften von Faserverbundkunststoffen? Rhenus Lub hat gemeinsam mit dem DLR die Wechselwirkungen zwischen speziellen Composite-Kühlschmierstoffen und CFK näher untersucht.

Mobilität in ländlichen Gebieten

Die Situation des öffentlichen Personennahverkehrs im ländlichen Raum verändert sich durch zahlreiche Einflussfaktoren stark. Anhand eines Beispiels werden neue Mobilitätslösungen vorgestellt.

Gutes Klima für Elektroautos

Aufgrund des direkten Einflusses auf die Reichweite, Sicherheit und den Passagierkomfort wächst die Bedeutung des Thermomanagements bei E-Fahrzeugen. Qpunkt zeigt, wie Zielkonflikte gelöst werden.

Rennsport und Serie

In der Entwicklung von Straßen- und Rennfahrzeugen gibt es deutliche Parallelen wie etwa kurze Entwicklungszeiträume. Bei Porsche arbeiten die Bereiche Methoden- und Werkzeugentwicklung daher eng zusammen.

Das intelligente Autolicht

Das Projekt μ-AFS ist abgeschlossen: Die Partner haben unter anderem eine zwölfmal höherere Licht-Auflösung erzielt als bisherige LED-Systeme leisten. Osram erklärt, wie man LEDs nochmals verbessern kann.

Automatisiertes Fahren reguliert

Das automatisierte Fahren ist mit der Reform des StVG vom Frühjahr 2017 erstmals gesetzlich geregelt worden. Der Jurist Eric Hilgendorf bezeichnet die Reform insgesamt als gelungen. Allerdings bestehen für ihn weiterhin Problemfelder, die geregelt werden müssen.

Mobiles Arbeiten 4.0

Die Arbeitswelt 4.0 braucht neue Kompetenzen. Insbesondere die IT-gestützte, mobile Arbeit fordert die Beschäftigten. Die Studie "Mobile Work 2017" geht der Frage nach, wie es aus Sicht der Beschäftigten um ihre diesbezüglichen Kompetenzen bestellt ist.

Das digitale Lifestyle-Mobil

Das große Geld wollen viele künftig mit Mobilitätsservices verdienen. Wer in dem Geschäft die Regeln vorgibt‚ könnte sich auf der IAA entscheiden, glaubt Andreas Burkert. Im Report beschreibt er, wie das Auto künftig Teil eines digitalen Lifestyles wird.

Jung und mobil

Eigenständige Mobilität ist integraler Bestandteil des Heranwachsens. Wie denken Jugendliche über Mobilität? Welche Mobilitäts-Entscheidungen junge Menschen treffen und auf welche Herausforderungen sie dabei stoßen, hat das SINUS-Institut untersucht.

Oktanzahl und Effizienz

Shell hat unter realen Fahrbedingungen mittels einer neuen Methodik untersucht, wie sich der unterschiedlich hohe Oktangehalt verschiedener Ottokraftstoffe auswirkt. Die Ergebnisse sind nicht nur für Fahrzeuge mit hoher Leistungsdichte relevant.

Cabriolet-Dächer für SUVs

Offenes Fahren kombiniert mit Offroad-Erlebnis: Für das Range Rover Evoque Cabriolet haben Land Rover und Webasto ein Verdeck entwickelt. Es hat eine Länge von 2,1 m, ist 1,6 m breit und gilt als größtes spannbügelloses Softtop weltweit.

Relevanz von Sharing‐Konzepten

Insbesondere in Ballungszentren gewinnt die Sharing Economy an Bedeutung. Welche Relevanz dies für die urbane Mobilität hat und welche künftigen Forschungsbedarfe sich diesbezüglich ergeben, untersuchen die Springer-Autoren M. Behrend und F. Meisel.