Skip to main content
main-content

06.07.2021 | Automatisiertes Fahren | Nachricht | Onlineartikel

Neue Lenkungselektroniken für automatisiertes Fahren von Hella

Autor:
Patrick Schäfer
30 Sek. Lesedauer

Hella hat die Serienfertigung der neuesten Produktgeneration von Lenkungselektroniken aufgenommen. Die neuen Module sind für das automatisierte Fahren als Fail Operational System ausgelegt.

Lenkungselektroniken unterstützen die Lenkung mithilfe eines elektronisch gesteuerten Elektromotors. Das Fail Operational System ist beim neuen Modul für höher automatisierte Fahrfunktionen ausgelegt. Es stellt durch eine redundante Architektur sicher, dass im Falle eines potenziellen Fehlers in der Elektronik die Unterstützung der Servolenkung weiterhin aufrechterhalten wird, um eine  Fahrzeugsteuerung  weiter zu gewährleisten.

Die neue Lenkungselektronik ist skalierbar und soll sich einfach an unterschiedliche Kundenanforderungen anpassen lassen. Die Produktion der Lenkungsmodule ist nun im Elektronikwerk von Hella in Amexhe (Mexiko) gestartet. Beliefert wird zunächst ein nordamerikanischer Automobilzulieferer von Lenkungs- und Antriebskomponenten. Hella arbeitet im Bereich des automatisierten Fahrens auch an einer Steer-by-Wire-Lösung für die Lenkung.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

29.06.2021 | Fahrwerk | Themenschwerpunkt | Onlineartikel

Auf der Suche nach dem perfekten Fahrwerk

Premium Partner

    Bildnachweise