Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.08.2016 | Original Article | Ausgabe 15/2016

Environmental Earth Sciences 15/2016

Characteristics of mud diapirs and mud volcanoes and their relationship to oil and gas migration and accumulation in a marginal basin of the northern South China Sea

Zeitschrift:
Environmental Earth Sciences > Ausgabe 15/2016
Autoren:
Jiaxiong He, Shuhong Wang, Wei Zhang, Wen Yan, Zhenquan Lu

Abstract

Mud diapir and mud volcano have the same formation mechanism and similar development and evolution characteristics, but different geological features and forms. In this study, the development and characteristics of a mud diapir in Yinggehai Basin (northwestern South China Sea) and a mud volcano in Southwest Taiwan Basin (northeastern South China Sea) were investigated. The geochemical characteristics of their associated natural gases were also analyzed. The results indicated that the Yinggehai Basin mud diapir is mainly distributed in the deep and large depression of the central basin and presents five lines in echelon arrangement along a northwest direction. Its development and evolution characteristics are low density and speed, and abnormally high temperature and overpressure. In contrast, the Southwest Taiwan Basin mud volcano is mainly distributed in a deep water slope area of the south sag and Tainan-Kaohsiung. Onshore mud volcanoes are mainly distributed along the deep and large fault zone, and their morphological characteristics are similar to venting volcanoes. The seabed morphology of offshore mud volcano seems similar, but current research is still insufficient. There are many types of associated hydrocarbon gases in mud diapir and mud volcano, but the high maturity coal-type hydrocarbon gas is the main one. The associated non-hydrocarbon gas is rich in CO2 and N2, which is mainly derived from a CO2 source from inorganic crust. The source of both diapir and volcano is thick marine Miocene and Pliocene age mud with hydrocarbon-generating potential. The mature hydrocarbon generation, mud diapir/mud volcano migration and deposition into an appropriate reservoir, as well as diapir-associated structures, constitute a unique oil/gas migration and accumulation system, which thus adds to our understanding of the distribution of such “mud diapir/volcano-type oil/gas reservoir.”

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 15/2016

Environmental Earth Sciences 15/2016 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Systemische Notwendigkeit zur Weiterentwicklung von Hybridnetzen

Die Entwicklung des mitteleuropäischen Energiesystems und insbesondere die Weiterentwicklung der Energieinfrastruktur sind konfrontiert mit einer stetig steigenden Diversität an Herausforderungen, aber auch mit einer zunehmenden Komplexität in den Lösungsoptionen. Vor diesem Hintergrund steht die Weiterentwicklung von Hybridnetzen symbolisch für das ganze sich in einer Umbruchsphase befindliche Energiesystem: denn der Notwendigkeit einer Schaffung und Bildung der Hybridnetze aus systemischer und volkswirtschaftlicher Perspektive steht sozusagen eine Komplexitätsfalle gegenüber, mit der die Branche in der Vergangenheit in dieser Intensität nicht konfrontiert war. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise