Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.06.2011 | Paper | Ausgabe 4/2011

Hydrogeology Journal 4/2011

Major-ion chemistry, δ13C and 87Sr/86Sr as indicators of hydrochemical evolution and sources of salinity in groundwater in the Yuncheng Basin, China

Zeitschrift:
Hydrogeology Journal > Ausgabe 4/2011
Autoren:
Matthew J. Currell, Ian Cartwright

Abstract

Processes controlling hydrogeochemistry in the Yuncheng Basin, China, were characterised using major-ion chemistry, 87Sr/86Sr ratios and δ13C values. Evapotranspiration during recharge increased solute concentrations by factors of ∼5–50 in deep palaeowaters, while higher degrees of evapotranspiration have occurred in shallow, modern groundwater. Aquifer sediments (loess) contain approximately 15 weight% calcite; trends in groundwater HCO3 concentrations and δ13C values (ranging from −16.4 to −8.2‰) indicate that carbonate weathering is a significant source of DIC. Groundwater 87Sr/86Sr ratios (0.7110–0.7162, median of 0.7116) are similar to those in both loess carbonate (0.7109–0.7116) and local rainfall (0.7112), and are significantly lower than Sr in aquifer silicates (0.7184–0.7251). Despite evidence for substantial carbonate dissolution, groundwater is generally Ca-poor (< 10% of total cations) and Na-rich, due to cation exchange. Saturation with respect to carbonate minerals occurs during or soon after recharge (all calcite and dolomite saturation indices are positive). Subsequent carbonate dissolution in the deep aquifer must occur as a second-stage process, in response to Ca loss (by ion exchange) and/or via incongruent dissolution of dolomite and impure calcite. The latter is consistent with positive correlations between δ13C values and Mg/Ca and Sr/Ca ratios (r2 = 0.32 and 0.34).

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2011

Hydrogeology Journal 4/2011Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Systemische Notwendigkeit zur Weiterentwicklung von Hybridnetzen

Die Entwicklung des mitteleuropäischen Energiesystems und insbesondere die Weiterentwicklung der Energieinfrastruktur sind konfrontiert mit einer stetig steigenden Diversität an Herausforderungen, aber auch mit einer zunehmenden Komplexität in den Lösungsoptionen. Vor diesem Hintergrund steht die Weiterentwicklung von Hybridnetzen symbolisch für das ganze sich in einer Umbruchsphase befindliche Energiesystem: denn der Notwendigkeit einer Schaffung und Bildung der Hybridnetze aus systemischer und volkswirtschaftlicher Perspektive steht sozusagen eine Komplexitätsfalle gegenüber, mit der die Branche in der Vergangenheit in dieser Intensität nicht konfrontiert war. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise