Skip to main content
main-content

Car-to-X

Aus der Redaktion

15.06.2018 | Unternehmen + Institutionen | Nachricht | Onlineartikel

Toyota investiert in den Mobilitätsdienstleister Grab

Toyota und Grab vertiefen ihre bereits bestehende Zusammenarbeit. Für die Entwicklung neuer Mobilitätslösungen und Services investiert Toyota eine Milliarde US-Dollar.

14.06.2018 | Batterie | Nachricht | Onlineartikel

Byton stellt ein zweites Modell und seine Nomenklatur vor

Das chinesische Start-up Byton hat auf der CES Asia in Shanghai sein zweites Elektrofahrzeug vorgestellt. Auch der Byton K-Byte ist noch eine Studie.

13.06.2018 | Sensorik | Im Fokus | Onlineartikel

Umfelderkennung für das autonome Fahren

Das hochautomatisierte Fahren erfordert die genaue Kenntnis der unmittelbaren Umgebung. Zwar sind radar- und kamerabasierte Systeme bereits bestens erprobt, doch erst die Lidar-Technik erlaubt das voll autonome Fahren ab Level 3.

weitere Artikel

Weiterführende Themen

Übergeordnet

Verwandt

Zeitschriftenartikel

01.03.2018 | Automatisierung | Sonderheft 9/2018

Das Fahrwerk als Game Changer

Die zunehmende Elektrifizierung und Automatisierung sowie Entwicklungstrends wie Digitalisierung, Konnektivität und Nachhaltigkeit bringen neue Rahmenbedingungen und Anforderungen mit sich. Fahrwerksthemen werden daher auch in Zukunft eine …

20.02.2018 | Schwerpunkt | Ausgabe 2/2018

Vernetzte Fahrzeuge – empirische Analyse digitaler Geschäftsmodelle für Connected-Car-Services

In der Automobilindustrie führt die Digitalisierung zu vernetzten Fahrzeugen, die mit digitalen Diensten Mehrwerte für Fahrer und Halter hinsichtlich Sicherheit, Navigation, Information, Komfort sowie Unterhaltung generieren. Die …

01.10.2017 | Schwerpunkt | Ausgabe 5/2017

Car-to-X als Basis organisationaler Transformation und neuer Mobilitätsleistungen

Car-to-X wird künftig fahrerloses Fahren ermöglichen und im Austausch mit anderen Verkehrsteilnehmern neue Lebens(t)räume im eigenen oder geteilten Fahrzeug für jedermann erschließen. Doch was genau steckt hinter Car-to-X? Wie disruptiv ist diese …

01.10.2017 | Schwerpunkt | Ausgabe 5/2017

Disruptive Technologien — Blockchain, Deep Learning & Co.

Eine Einführung in den Themenschwerpunkt.

weitere Zeitschriftenartikel

Buchkapitel

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Neue Mobilitätskonzepte – Eine konzeptionelle Analyse

Die Automobilindustrie, die durch politische, ökonomische, soziokulturelle und technologische Einflussfaktoren wesentlich geprägt wird, befindet sich in einer Phase der radikalen Transformation. Um den veränderten Bedingungen sowohl auf …

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

A Network Slice Resource Allocation Process in 5G Mobile Networks

The fifth generation of mobile networks (5G) is associated with a wide spectrum of novel use cases that introduce a large number of very diverse requirements, regarding for instance throughput, latency, delay, availability and reliability.

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Driverless Vehicles: Stand der Technik und Anwendung am Fallbeispiel Flughafen

Autonomes Fahren wird als Megatrend im Bereich der Mobilität der Zukunft gehandelt. Würde diese Technologie auf deutschen Straßen Anwendung finden, bedeutete dies nichts weniger als eine Revolution der Personen- und Güterbeförderung. Der Fahrer …

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Neue Ansätze der Bürgerbeteiligung bei der Lösung regionaler Problemlagen: Einsatzszenario eines sozio-technischen Assistenzsystems

Bürgerbeteiligung ermöglicht den Bürgerinnen und Bürgern die Teilhabe an politischen Entscheidungsprozessen und Entscheidungen in unterschiedlichen Formen und auf verschiedenen politischen Ebenen. Bürgerbeteiligungsverfahren haben sich in den …

weitere Buchkapitel

Newsletter plus Fachwissen!

Erhalten Sie wöchentlich die wichtigsten News zu den Themen Ihres Fachgebiets und dazu noch kostenlosen Zugriff auf ausgewählte Buchkapitel und Fachzeitschriftenartikel aus unserer digitalen Fachbibliothek.

Jetzt kostenlos anmelden

Bücher

Bildergalerien

12.09.2017 | Automatisiertes Fahren | Bildergalerie | Galerie

Audi Aicon

Größer als ein Audi A8 L, voll vernetzt, hochautomatisiert und ein Elektroantrieb mit mindestens 700 Kilometern Reichweite: Mit der Fahrzeugstudie Aicon blickt Audi weit in die Zukunft.

31.08.2017 | Fahrzeugtechnik | Bildergalerie | Galerie

Smart Vision EQ Fortwo

Mit der Fahrzeugstudie Smart Vision EQ Fortwo zeigt Daimler einen Ausblick auf die Mobilität der Zukunft - voll vernetzt für flexible Nutzung, autonom und elektrisch.

14.08.2017 | Fahrzeugtechnik | Bildergalerie | Galerie

Formula Student Germany 2017

Beim Konstruktionswettbewerb Formula Student Germany traten 115 Teams aus 24 Nationen gegeneinander an: In der Formula Student Combustion (FSC), in der Formula Student Electric und in der neuen Wettbewerbsklasse Formula Student Driverless (FSD).

Videos

04.09.2015 | Automatisiertes Fahren | Video

Digitales Testfeld Autobahn: Erklärfilm

Mit dem digitalen Testfeld Autobahn wird das automatisierte und vernetzte Fahren von der Laborsituation auf eine der modernsten Schnellstraßen weltweit gebracht: die deutsche Autobahn. 

13.07.2015 | Car-to-X | Video

Mercedes-Benz Remote Parking Pilot

Mercedes-Benz Remote Parking Pilot

Premium Partner

Neuer InhaltdSpaceFEVAnsysValeo Logo

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

Hybridtechnologen für 48V-Systeme - BorgWarner bringt Elektrisierung in der Automobilindustrie voran

Um die von 48V-Bordnetzen ermöglichten Optimierungen hinsichtlich Kraftstoffeffizienz und Leistung auszunutzen entwickelt BorgWarner innovative Technologien und erweitert sein Portfolio mit Lösungen für künftige Mildhybridfahrzeuge. Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

DURCH VERNETZUNG IN EIN NEUES ZEITALTER - Use Case: Virtuelle Kühlsysteme für Hybridfahrzeuge

Jeder in der Automobilindustrie ist damit konfrontiert: die steigende Komplexität in der Fahrzeugentwicklung fordert vor allem interdisziplinäre Zusammenarbeit mit durchgängigem Fokus auf das Gesamtprodukt.  Die Lösung: modellbasierte Entwicklung. Mehr dazu erfahren Sie hier!

Bildnachweise