Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.02.2011 | Paper | Ausgabe 1/2011

Hydrogeology Journal 1/2011

The distribution of saline groundwater and its relation to the hydraulic conditions of aquifers and aquitards: examples from Israel

Zeitschrift:
Hydrogeology Journal > Ausgabe 1/2011
Autoren:
Y. Yechieli, O. Sivan

Abstract

The effect of separation by aquitard layers on the distribution of saline groundwater in coastal aquifers has been demonstrated in two Israeli coastal aquifers: the Mediterranean and the Dead Sea aquifers. There is vertical separation in the Dead Sea area, even where the clayey aquitard layers are <1 m thick, exhibited by large differences in hydraulic head (2–5 m), salinity (TDS of 50–340 g/L) and chemical composition (e.g. Na/Cl range 0.28–0.55). Similar features are found in the Mediterranean coastal aquifer, where the separating aquitard layers are thicker (∼5–10 m). Here, the different subaquifers host fresh and saline groundwater of different ages (tritium and 14C ages range from tens to thousands of years), as well as different chemical compositions. This high resolution of results can be obtained only by drilling without fluids; otherwise, the spatial information may lead to incorrect representation of the studied aquifer. This is especially important in saline systems where only partial flushing occurs and, thus, large variations in salinity and chemical composition are expected. The main factors controlling the salinity of groundwater in subaquifers in coastal aquifers are their connection to the sea or saline lakes, existence of brines, salinization and flushing rates, and separation by aquitard layers.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2011

Hydrogeology Journal 1/2011 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Systemische Notwendigkeit zur Weiterentwicklung von Hybridnetzen

Die Entwicklung des mitteleuropäischen Energiesystems und insbesondere die Weiterentwicklung der Energieinfrastruktur sind konfrontiert mit einer stetig steigenden Diversität an Herausforderungen, aber auch mit einer zunehmenden Komplexität in den Lösungsoptionen. Vor diesem Hintergrund steht die Weiterentwicklung von Hybridnetzen symbolisch für das ganze sich in einer Umbruchsphase befindliche Energiesystem: denn der Notwendigkeit einer Schaffung und Bildung der Hybridnetze aus systemischer und volkswirtschaftlicher Perspektive steht sozusagen eine Komplexitätsfalle gegenüber, mit der die Branche in der Vergangenheit in dieser Intensität nicht konfrontiert war. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise