Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.08.2016 | Ausgabe 10/2016

Water Resources Management 10/2016

Large Scale Reservoirs System Operation Optimization: the Interior Search Algorithm (ISA) Approach

Zeitschrift:
Water Resources Management > Ausgabe 10/2016
Autoren:
Mojtaba Moravej, Seyed-Mohammad Hosseini-Moghari

Abstract

Reservoirs are built to provide a powerful tool to control and manage surface water resources in order to cover inconsistency between water resources and demands. Due to finite available water and the increasing demands for water especially in arid and semi-arid regions like Iran, reservoirs must be optimally operated in order to use water in the most efficient way. This study applies the Interior Search Algorithm (ISA) to solve large scale reservoirs system operation optimization problems. The ISA is a meta-heuristic algorithm inspired from a systematic methodology of architecture process and mirror work utilized by Persian designers for decoration. Unlike other meta-heuristic algorithms, the ISA just have one parameter to tune which is a great advantage. In this study the parameter of the ISA tuned automatically using a linear equation. A real-world one-reservoir operation problem (i.e. Karun-4) and two large scale benchmark problems (i.e. four-reservoir and ten-reservoir operation problem) were employed to show the effectiveness of the ISA. The results shows the high ability of the ISA to solve reservoirs system operation problems as it achieved solutions 99.97, 99.99 and 99.95 % of global optimum for Karun-4 reservoir, four-reservoir and ten-reservoir system operation problems, respectively. These results are the best results reported so far in the studied problems. Comparing results of the ISA with those of non-linear programming (NLP), linear programming (LP), genetic algorithm (GA) and other meta-heuristic algorithms indicates fast convergence to global optimum. Considering the results, it can be stated that the ISA is a powerful tool to optimize complex large scale reservoir system operation problems.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 10/2016

Water Resources Management 10/2016 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Systemische Notwendigkeit zur Weiterentwicklung von Hybridnetzen

Die Entwicklung des mitteleuropäischen Energiesystems und insbesondere die Weiterentwicklung der Energieinfrastruktur sind konfrontiert mit einer stetig steigenden Diversität an Herausforderungen, aber auch mit einer zunehmenden Komplexität in den Lösungsoptionen. Vor diesem Hintergrund steht die Weiterentwicklung von Hybridnetzen symbolisch für das ganze sich in einer Umbruchsphase befindliche Energiesystem: denn der Notwendigkeit einer Schaffung und Bildung der Hybridnetze aus systemischer und volkswirtschaftlicher Perspektive steht sozusagen eine Komplexitätsfalle gegenüber, mit der die Branche in der Vergangenheit in dieser Intensität nicht konfrontiert war. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise