Skip to main content
main-content

Zeitschrift

WASSERWIRTSCHAFT

WASSERWIRTSCHAFT 6/2016

Ausgabe 6/2016

Inhaltsverzeichnis ( 41 Artikel )

01.06.2016 | Kommentar | Ausgabe 6/2016

Talsperren und Nachhaltigkeit - 17. Deutsches Talsperrensymposium

Dr.-Ing. Hans-Ulrich Sieber

01.06.2016 | Ausgabe 6/2016

Aktuell

01.06.2016 | Wasserbau | Ausgabe 6/2016

Talsperren und Speicher als lebenswichtige Infrastrukturanlagen für den weltweiten Wohlstand

Prof. Dr. Anton J. Schleiss

01.06.2016 | Wasserkraft | Ausgabe 6/2016

Neubauprojekt Pumpspeicherwerk Atdorf der Schluchseewerk AG

Dipl.-Ing. Ulrich Gommel, Dipl.-Ing. Reinhard Fritzer, Dipl.-Ing. Frank Remmert, Dipl.-Ing. Marco Conrad, Dipl.-Ing. Gundo Klebsattel

01.06.2016 | Wasserkraft | Ausgabe 6/2016

Unterirdisches Speicherbecken für das Pumpspeicherkraftwerk Forbach

Dipl.-Ing. Robert Achatz, Dipl.-Ing. Ingo Kamuf

01.06.2016 | Wasserkraft | Ausgabe 6/2016

Erhöhung der speicherbaren Energiemenge zweier bestehender Pumpspeicherkraftwerke

Dipl.-Ing. Tobias Gebler, Dipl.-Ing. Gerhard Rieckmann, Dipl.-Hydrol. Nancy Kersten

01.06.2016 | Wasserkraft | Ausgabe 6/2016

Erweiterte Nutzung von Trinkwasser-Talsperren unter energetischen Aspekten

Anja Rohn, Dr.-Ing. Wolf Merkel, Jan Echterhoff, Dr.-Ing. Paul Wermter, Dr. Christian Feld, Thomas Meißner, Markus Schütt, Prof. Bernd Sures

01.06.2016 | Wasserbau | Ausgabe 6/2016

Rappbodetalsperre: Instandsetzung der Grundablässe und Nutzung von Wasserkraft

Dr. Raju Marcus Rohde, Dipl.-Ing. Hans-Peter Günther, Dipl.-Ing. Andreas Rudolf

01.06.2016 | Wasserbau | Ausgabe 6/2016

Das neue Dichtungs- und Kontrollsystem am Sylvensteinspeicher

Dr.-Ing. Tobias Lang, Dipl.-Ing. Gregor Overhoff

01.06.2016 | Wasserbau | Ausgabe 6/2016

Anwendung moderner Injektionstechnologien an Sperrenbaustellen im In- und Ausland

Ing. Kurt Kogler

01.06.2016 | Wasserbau | Ausgabe 6/2016

Exposed Geomembrane System at Großer Mühldorfer See Dam

Dipl.-Ing. Dr. Roman Kohler, Dr. Alberto Scuero, Dr. Gabriella Vaschetti, Dipl.-Ing. Heinz Brunold

01.06.2016 | Wasserbau | Ausgabe 6/2016

Komplexe Instandsetzung der Talsperre Lichtenberg

Dipl.-Ing. Ingo Lux, Dipl.-Ing. Torsten Kropp, Dr. Tilo Hegewald, Dipl.-Ing. Claus-Peter Reichelt, Dr.-Ing. Barbara Tönnis

01.06.2016 | Wasserbau | Ausgabe 6/2016

Chambon dam: a Struggle against AAR

Jean-Jacques Fry, Olivier Chulliat, François Taule

01.06.2016 | Wasserwirtschaft | Ausgabe 6/2016

Erfahrungen bei der Reaktivierung bestehender Talsperren für die Bewässerung

Dipl.-Hydrol. Markus Möller M. Sc., Dipl.-Ing./Betriebswirt (VWA) Uwe Weiß, Dipl.-Kfm. Burkhard Danz, Dipl.-Ing. agrar Sylvio Key

01.06.2016 | Wasserbau | Ausgabe 6/2016

Klimatischbedingte Anpassungsstrategien für ein Talsperrenverbundsystem im Harz

Prof. Dr.-Ing. Günter Meon, Dipl.-Hydr. Tim Müller, Dr.-Ing. Andreas Koch, Dipl.-Ing. Frank Eggelsmann, Dipl.-Ing. Lisa Unger, Dr.-Ing. Andreas Lange

01.06.2016 | Wasserbau | Ausgabe 6/2016

Indikatoren für den Betrieb von Talsperren unter Verwendung von Drought Indices

Dr.-Ing. Hubert Lohr, Dipl.-Geoökologin Christina Schornberg, Dr.-Ing. Christof Homann

01.06.2016 | Wasserwirtschaft | Ausgabe 6/2016

Anwendung eines neuartigen Ansatzes für die Regelung des Talsperrensystems der Megastadt Lima (Peru)

Gloria Robleto M. Sc., Ing. Josué Céspedes Alarcón, Ing. José Huamán, Dipl.-Ing. Michael Ogurek

01.06.2016 | Wasserwirtschaft | Ausgabe 6/2016

Provinzübergreifende Nutzung und Bewirtschaftung des Zayandeh-Rud-Speichers im Zentraliran — ein Projektbericht

Dr. Michael Kaltofen

01.06.2016 | Gewässer | Ausgabe 6/2016

Die Bewirtschaftung der Talsperre Leibis/Lichte unter hohen ökologischen Anforderungen

Dipl.-Geoök. Stefan Geisen, Dr. Rainer Scheibke, Dipl.-Biol. Roland Mauden

01.06.2016 | Gewässer | Ausgabe 6/2016

Unterwasserabgabe nicht aus dem Grundablass — Motive und Folgen alternativer Ausleittiefen

Dr. Martin Schultze, Dipl.-Geoökol. Marieke Frassl, Dipl.-Hydrol. Michael Weber, Dr. Bertram Boehrer, Dr. Karsten Rinke, Dipl.-Biol. Ralf Sudbrack, Dipl.-Ing. Vincenz Neumann, Dipl.-Biol. Hartmut Willmitzer, Dipl.-Hydrol. Markus Möller, Dr. Wilfried Scharf

01.06.2016 | Gewässer | Ausgabe 6/2016

Temperaturanpassung und energetische Nutzung der Abgabe aus der Großen-Dhünn-Talsperre

Dipl.-Ing. Thorsten Luckner

01.06.2016 | Wasserbau | Ausgabe 6/2016

Talsperre Zapotillo in Mexiko — eine 130 m hohe Staumauer aus Walzbeton auf stark verformbarem Fels

Prof. Dr.-Ing. Walter Wittke, Dr.-Ing. Bettina Wittke-Schmitt

01.06.2016 | Wasserbau | Ausgabe 6/2016

Planning and Design of Kemah Arch Dam in a Very Strong Seismic Region

Dr.-Ing. Chongjiang Du, Dr. Rolf Wilhelm, Dr. Roy Dungar, Mr. Merih Sakarya

01.06.2016 | Wasserbau | Ausgabe 6/2016

Anforderung an die Qualifikation von Personal großer Stauanlagen — Finden wir eine gemeinsame Sprache?

Bauass. Dipl.-Ing. Antje Nielinger-Teuber

01.06.2016 | Wasserbau | Ausgabe 6/2016

Normen, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit — Ingenieurmäßige Beurteilung im Talsperrenbau

Prof. (em.) Dr.-Ing. Theodor Strobl

01.06.2016 | Wasserbau | Ausgabe 6/2016

Öffentlichkeitsbeteiligung bei der Errichtung von Stauanlagen

Dipl.-Geol. Birgit Lange, Dipl.-Ing. Eckehard Bielitz, Ass. jur. Steffen Großmann

01.06.2016 | Wasserwirtschaft | Ausgabe 6/2016

Entwicklung einer alternativen Steuerungsstrategie in trockenen Jahren und ihre Einführung in die öffentliche Akzeptanz

Dipl.-Ing. Jiri Cemus, Thomas Lippel M. Eng.

01.06.2016 | Wasserbau | Ausgabe 6/2016

Implementierung eines Dam-Safety-Management-Systems — Erfahrungen bei der Umsetzung

Dipl.-Ing. Benedikt Sander-Kessels, Dipl.-Ing. Karl-Heinz Straßer

01.06.2016 | Wasserbau | Ausgabe 6/2016

Sicherheit und Unterhalt als Hauptelemente für nachhaltige Stauanlagen

Dr. Martin Wieland

01.06.2016 | Wasserbau | Ausgabe 6/2016

Erfahrungen aus Vertieften Überprüfungen von Stauanlagen der Schluchseewerk AG

Dr.-Ing. Andreas Bieberstein, Dipl.-Ing. Gundo Klebsattel, Dr.-Ing. Karl Kast

01.06.2016 | Wasserbau | Ausgabe 6/2016

Überprüfung der Hochwassersicherheit der Talsperre Pirk (Sachsen)

Prof. Dr.-Ing. habil. Dirk Carstensen, Max Heß M. Eng., Dipl.-Ing. Thomas Kopp

01.06.2016 | Wasserbau | Ausgabe 6/2016

Erdbebensicherheit von Stauanlagen — Umgang mit neuen Erkenntnissen zur Erdbebengefährdung

Dr. sc. techn. Thomas M. Weber, Dr.-Ing. Andreas Bieberstein

01.06.2016 | Ausgabe 6/2016

Die Dammkrone als Indikator für die Talsperrensicherheit in Extremsituationen

Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Markus Aufleger, Eng. Diana López

01.06.2016 | Wasserbau | Ausgabe 6/2016

Vereinfachte Modellierung des progressiven Bruchs bei kleinen Erdschüttdämmen

Dr. David F. Vetsch, Prof. Dr. Robert M. Boes

01.06.2016 | Wasserbau | Ausgabe 6/2016

Trag- und Verformungsverhalten einer 100-jährigen Gewichtsstaumauer

Dr.-Ing. Helmut Fleischer

01.06.2016 | Wasserbau | Ausgabe 6/2016

Materialauslaugung in Bruchstein-Staumauern

Prof. Dr.-Ing. Volker Bettzieche, Dr. Tobias Gamisch

01.06.2016 | Wasserbau | Ausgabe 6/2016

Deformation Behavior of Sanibey Dam Concrete Slab Joints

Faruk Çetin, Uğur Akpınar

01.06.2016 | Bericht | Ausgabe 6/2016

Mittweida zum zehnten Mal Treffpunkt für Experten der Talsperrenüberwachung

Dr.-Ing. Jörg Franke

01.06.2016 | Ausgabe 6/2016

Produkte und Verfahren

01.06.2016 | Ausgabe 6/2016

Tagungen und Messen

Springer Fachmedien Wiesbaden

01.06.2016 | Ausgabe 6/2016

Wasser Und Recht

Springer Fachmedien Wiesbaden

Aktuelle Ausgaben

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Systemische Notwendigkeit zur Weiterentwicklung von Hybridnetzen

Die Entwicklung des mitteleuropäischen Energiesystems und insbesondere die Weiterentwicklung der Energieinfrastruktur sind konfrontiert mit einer stetig steigenden Diversität an Herausforderungen, aber auch mit einer zunehmenden Komplexität in den Lösungsoptionen. Vor diesem Hintergrund steht die Weiterentwicklung von Hybridnetzen symbolisch für das ganze sich in einer Umbruchsphase befindliche Energiesystem: denn der Notwendigkeit einer Schaffung und Bildung der Hybridnetze aus systemischer und volkswirtschaftlicher Perspektive steht sozusagen eine Komplexitätsfalle gegenüber, mit der die Branche in der Vergangenheit in dieser Intensität nicht konfrontiert war. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise